Die Credit Suisse baut seit 1975 eine Sammlung schweizerischer Gegenwartskunst auf, die heute rund 5000 Werke umfasst. Es werden insbesondere Werkgruppen einzelner Kunstschaffender gesammelt. Nun wird die Sammlung Credit Suisse erstmals in Buchform präsentiert: In über dreihundert Abbildungen und beschreibenden Texten werden sechzehn ortsspezifische Projekte sowie Werkgruppen von dreissig Künstlerinnen und Künstlern ausführlich vorgestellt.

Herausgegeben von André Rogger und Barbara Hatebur.
Beiträge von M. Becker, F. Fetzer, I. Fluri, U.-B. Frei, B. Hatebur,
G. Passalacqua, M. Plüss, A. Rogger, N. Scheu, E. Suter und A. Zwez, Vorwort von H.-U. Doerig

 

Sammlung Credit Suisse
Verlag Scheidegger & Spiess

ISBN: 978-3-85881-324-4
Gebunden, 19 cm x 26 cm,
464 Seiten, 313 farbige und 107 sw Abbildungen

Diese Seite ist noch nicht für mobile Geräte optimiert!

OK