Die Anthologie-Serie des Luzerner Quart Verlags versteht sich als Werkbericht junger Schweizer Architekten, die überwiegend durch gewonnene Wett­bewerbe und erste Realisierungen regionale Aufmerk­samkeit erlangten, was sich in Veröffentlichungen in der Lokal- und Fachpresse niederschlug. Die kompakten Büchlein von Heinz Wirz, die jeweils mit ei­nem so knappen Vorwort des Herausgebers beginnen, dass er es Notat nennt, stellen quasi die ersten mo­nografischen Buchveröffentlichungen für die jungen Büros dar.

Mit Präzision, Sorgfalt und einem eminent ganzheitlichen Anspruch entwickeln die Zürcher Ralf Edelmann und Oliver Krell seit 2005 stimmungsvolle, integrative Bauten und dezente Innenräume. Darunter finden wir etwa die Renovation eines historischen Stadthauses mit Einbau eines Restaurants, die Sanierung des Theaters Casino in Zug und Neubauten wie ein Bankgebäude in Zufikon.


anthologie 25 - Edelmann Krell
Quart Verlag
ISBN 978-3-03761-076-3
Fadengeheftete Broschur Deutsch, 48 Seiten, 16,5 x 21 cm
42 Abbildungen, 30 Pläne

Diese Seite ist noch nicht für mobile Geräte optimiert!

OK